Doppelturnier Riichi/MCR

Hier möchte ich allen Interessierten vom Turnierausflug unserer 8er Delegation nach Edewecht berichten. Wir sind am Freitag mit zwei Autos aus Berlin gestartet.

In diesem Chinesen saßen zwei Chinesen und zwei Deutsche

Bei mir an Bord waren Chenxi, Yufan und Thomas. Nach einigen kleineren Staus und einer Pause kamen wir nach sechs Stunden Fahrt in Edewecht an.

đŸ‡©đŸ‡Ș
Die noch leere WettkampfstÀtte

Nach kurzer Besichtigung des Spielsaals haben wir uns weiter vorn zum Essen platziert, auf das wir leider viel zu lange warten mussten. In der Zwischenzeit kam Auto 2 mit Zuokan&Songqing sowoe Lanxin&Junyu an. GestÀrkt ging es dann noch zum Warmspielen.

Morgen beginnt dann Tag 1 mit insgesamt 5 Runden Riichi um 9 Uhr. Weitere Updates folgen.

Abendliches AufwÀrmen

Update 9:00 – Es geht los!

Die Berliner Delegation

Update Mittagspause

In der ersten Runde lief es durchschnittlich. Sechs von uns konnten einen zweiten Platz erzielen, wÀhrend zwei von uns mit Platz 4 Vorlieb nehmen mussten.

Update zweite Runde!

In Runde zwei haben Thomas, Junyu und Chenxi ihren Tisch gewonnen! Julian, Yufan und Lanxin mussten in den sauren Apfel des Platz 4 beißen. Songqing erzielte Platz 3 und Zuokan Platz 2.

Das Highlight in Runde 2: Thomas erzielt einen Yakuman!

Thomas’ Yakuman aus Runde 2: Tsuuiisou

Update – Runde 3 vorbei!

Gleich drei erste PlĂ€tze gibt es zu feiern! Junyu, Chenxi und Zuokan konnten ihre Tische gewinnen! Songqing ging als zweiter durchs Ziel. Lanxin, Thomas, Yufan und Julian war das GlĂŒck leider nicht hold….

Jetzt gilt es besonders Junyu und Chenxi die Daumen zu drĂŒcken! Beide befinden sich in den Top 10 mit Aussichten auf den Turniersieg.

Kuchen gibt es auch😋

Update – Abschlussbericht Tag 1

Das Riichi-Turnier ist zuende gegangen. Es gibt einige Highlights zu berichten: Insgesamt 4 Yakuman gab es beim heutigen Turnier zu bestaunen, zwei davon aus Berlin! Thomas mit Tsuuiisou (s.u.) und in der letzten Runde Yufan mit Suuankou (s.a.u.). Außerdem hat Junyu einen hervorragenden 6.Platz belegt und damit bei seinem ersten Turnier direkt gezeigt, wohin die Reise gehen wird. Aber auch Chenxi konnte sich fast einen Platz in den Top Ten sichern und hat ein hervorragendes Turnier gespielt. GlĂŒckwunsch an die beiden!

Zuokan hat zwar “nur” Platz 13 belegt, das lag aber nur an einem Chombo, den man an vielen Tischen aus RĂŒcksicht nicht bekommt. Was war passiert? Zuokan hat in ihrer Freude ĂŒber ein Ippatsu eben dieses Wort ausgerufen und ihre Steine offen gelegt. Die Regeln besagen, dass aber vor Steinöffnung “Tsumo” oder “Ron” gesagt werden muss. Mag es auch Regel sein, im “Sinne des Spiels” kann es nicht sein, dass eine gĂŒltige Hand getötet wird, finde ich. Daher bin ich enttĂ€uscht, dass darauf gepocht wurde trotz RegelkonformitĂ€t. Dennoch GlĂŒckwunsch an Zuokan zu diesem tollen Ergebnis bei ihrem ersten Riichi-Turnier.

Die Abschlusstabelle. Nach Berlin gehen die PlÀtze 6,11,13,23,24,27&39

Morgen geht es dann mit dem MCR-Turnier weiter. Dort werden 4 Runden gespielt. Junyu&Zuokan fĂŒhren mit 14 Tischpunkten die Doppelturnierwertung an! Wir können also noch Hoffnung haben, dass ein Titel nach Berlin kommt. Daumen drĂŒcken!

Yufans Suuankou aus Runde 4: đŸ˜Ž
Das Abendbuffet inklusive Rede der hiesigen BĂŒrgermeisterin
Abendliche Vorbereitung aufs MCR-Turnier

Update – MCR Runde 1

Der Tag hat mit neuen Regeln begonnen! MCR heißt das Spiel. Die erste Runde ist vorbei. Zuokan und Lanxin konnten ihre Tische gewinnen! 4 Punkte dafĂŒr, sodass Zuokan gut im Rennen um den Doppeltitel ist. Songqing und Junyu sind 2. geworden. Junyu hatte dabei viel Pech, da er als FĂŒhrender im vorletzten Spiel mit ansehen musste, wie sein Mitspieler 4 Concealed Pungs selbst zog und damit natĂŒrlich die FĂŒhrung ĂŒbernahm. Kein Ende der Yakumans in Sicht! Der Rest von uns 3. Immerhin kein 4. Platz dabei!

Gruß nach Runde 1

Update – Abschlussbericht MCR & Fazit

Gestern war der Tag gut gefĂŒllt und zusĂ€tzliche technische Macken haben dazu gefĂŒhrt, dass ich also erst jetzt aus Berlin den gestrigen Tag Revue passieren lasse.

Beim MCR konnte insgesamt Lanxin am meisten brillieren. Nach Platz 1 in der ersten Runde folgte zwar nur ein dritter Platz in Runde 2, aber dafĂŒr in Runde 3 wieder ein Sieg und zum Abschluss noch ein 2.Platz. Das ergab 11 Punkte und einen grandiosen 5. Platz in der Gesamtwertung! Songqing hat von uns allen am Konstantesten gespielt: Viermal Platz 2 und damit gute 8 Punkte! Zuokan, Junyu und ich haben jede Platzierung mal getestet = 7 Punkte. FĂŒr Thomas und Yufan lief es nicht so gut und Thomas hat leider auch knapp das Freiticket fĂŒr den letzten Platz verpasst 😜

MCR-Turnier Abschlusstabelle

Bevor wir dem Sieger Timur Hahn gratulieren, noch eine kleine Episode von meiner letzten Runde. Nach ca. einer gespielten Stunde piept plötzlich die Smartwatch von Steffy zu meiner Linken. Ihre Miene verĂ€nderte sich schlagartig. “Oh Gott, ich hab vergessen mich abzumelden. Ich habe gerade eine Reanimation reinbekommen.” Sie ist also offenbar NotĂ€rztin. “Aber ich kann jetzt hier nicht weg.” Ich fragte vorsichtig: “Warum nicht?”. “Na weil ich dann nicht weiter spielen kann.” Ich reagierte behutsam mit einem “Aha.” Wollte dann aber doch noch mal sichergehen. “Aber ich dachte, die Person muss wiederbelebt werden…?”. “Ja, aber ich bin ja nicht die einzige, aber, warte, ich schau mal. Das ist nur 300m entfernt.” Woraufhin ich Steffy dann doch motivierte zu gehen. Dann war sie erstmal weg und wir wussten nicht, wie lange. Eine der anderen Mitspielerinnen wurde darauf leicht nervös. Also redete ich mit einem Schiedsrichter, der entschied, dass wir die Fehlzeit im Anschluss nachholen durften. Somit war das geklĂ€rt. Nach 25 Minuten kam Steffy völlig wild atmend und sichtlich erschöpft zurĂŒck. “Danke, dass ihr gewartet habt.” Ich fragte “Hat die Person es ĂŒberlebt?”. “Nein.”. “Schade.” Und dann spielten wir weiter. Mein grĂ¶ĂŸter Respekt an Steffy fĂŒr ihre Arbeit, die sicher nie leicht ist, aber oft genug Leben rettet. Dieses Mal nicht, dem 85-JĂ€hrigen Mann konnte leider nicht mehr trotz mehrminĂŒtiger Reanimation geholfen werden.

Zuletzt noch was Schöneres von meinem Tisch: Vor dem letzen Spiel liege ich 68 Punkte hinter Platz 1, brauche also eine selbstgezogene Hand im Wert von mindestens 15 Punkten. Das GlĂŒck bescherte mir zum Abschluss aber sogar diese wunderschöne Hand:

Schöner Abschluss eines schönen Turniers: Lower 4, Sanshoku, Fully Concealed, Pinfu

Und dann ging es zur Siegerehrung. Timur gewann nicht nur das MCR-Turnier, sondern auch die Doppelwertung beider Turniere. Herzlichen GlĂŒckwunsch!

Marjan, Timur, Axel (v.l.)

Und es gab noch eine Überraschung! Julian erhielt auch noch einen Preis! Denn mit KalkĂŒl manövrierte ich mich punktgenau auf Platz 20. Aufgrund des 20.Jahrestages der DMJL e.V. gab es fĂŒr den 20. Platz einen Sonderpreis. In meinem Fall eine Flasche Sekt und eine Packung Merci 🙂

Julian konnte sich doch noch freuen

Wir ließen den Abend im “Kaiser Wok” ausklingen, bevor es am nĂ€chsten Tag dann zurĂŒck in die Heimat ging.

Ein Nachtrag noch: Thomas hat fĂŒr seinen Yakuman, weil es der erste des Turniers war, auch noch einen Preis abgestaubt: Zwei Salamis!

Insgesamt war es wirklich ein tolles Turnier, besonders weil wir mit acht tollen Menschen zusammen angereist sind. Danke euch allen und jederzeit Gut Stein!🀄

Im “Kaiser Wok”
Pausentreff auf der RĂŒckfahrt
Thomas gewinnt zwei Salamis
5 7 votes
Article Rating
Subscribe
Notify of

2 Comments
Oldest
Newest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
Spandaublock
7 months ago

Ja, ist ja super! Wir wĂŒnschen viel GlĂŒck!

Elke PĂŒnjer
6 months ago

Hallo Julian, ein schöner Bericht ĂŒber unser Turnier,dankeschön dafĂŒr.Wir freuen uns ,das es euch gefallen hat und denken,das ihr bestimmt im nĂ€chsten Jahr wieder kommt.Liebe GrĂŒsse Elke